Wanderbühne im Film

von Dr. Morticia Zschiesche

Wanderkino trifft Wanderbühne
– Bájecní muzi s klikou (Die wunderbaren Männer mit der Kurbel), CSSR (1978), Regie: Jirí Menzel
– Picture Show Man (Wanderkino Pym), Australien (1977), Regie: John Powers
– Die Serpentintänzerin, Deutschland Ungarn (1991/1992), Regie: Helmut Herbst

Frühe Horrorfilme und Phantastischer Film
– Das Cabinet des Dr. Caligari, Deutschland (1920), Regie: Robert Wiene
– Das grinsende Gesicht, Österreich (1921), Regie: Julius Herska
– The Man Who Laughs (Der Mann der lacht), USA (1928), Regie: Paul Leni
– Freaks (Missgestaltete), USA (1932), Regie: Tod Browing

Magischer Realismus, Tragikkomödie, spätere Fantasy- und Horrorfilme
– The Elephant Man (Der Elefantenmensch), USA, Großbritannien (1980), Regie: David Lynch
– The Adventures of Baron Munchausen, GB, USA, Deutschland (1988), Regie: Terry Gilliam
– The Imaginarium of Doctor Parnassus (Das Kabinett des Dr. Parnossus), Großbritannien, Frankreich, Kanada (2009), Regie: Terry Gilliam
– L’homme qui rit, Frankreich (2012), Regie: Jean-Pierre Améris
– Mad Circus (Eine Ballade von Liebe und Tod), Spanien, Frankreich (2010), Regie: Álex de la Iglesia

Märchenfilme
– Blancanieves (Ein Märchen von Schwarz und Weiss), Spanien, Belgien, Frankreich (2012), Regie: Pablo Berger
– Il racconto dei racconti (Das Märchen der Märchen), Italien, Frankreich, GB (2015), Regie: Matteo Garrone

Dramatiker-Film und absurdes Drama
– Molière, Frankreich, Italien (1978), Regie: Ariane Mnouchkine
– Rosencrantz and Guildenstern are Dead (Rosenkranz & Güldenstern), Großbritannien, USA (1990), Regie: Tom Stoppard
– Molière, Frankreich (2007), Regie: Laurent Tirard
– Hamlet, Kanada (2016), Regie: Antoni Cimolino, Shelagh O’Brien

Liebesdrama, Melodram und Autorenfilm
– Afgrunden (Abgründe), Dänemark (1910), Regie: Urban Gad
– The Matinee Idol, USA (1928), Regie: Frank Capra
– Le capitaine Fracasse, Frankreich (1929), Regie: Alberto Cavalcanti, Henry Wulschleger
– Ukikusa monogatar (Der Wanderschauspieler), Japan (1934), Regie: Yasujirô Ozu
– Les vagabonds du rêve, Frankreich (1949), Regie: Charles-Félix Tavano
– Gycklarnas afton (Abend der Gaukler), Schweden (1953), Regie: Ingmar Bergman
– La Strada (Das Lied der Straße), Italien (1954), Regie: Federico Fellini
– Det sjunde inseglet (Das siebte Siegel), Schweden (1957), Regie: Ingmar Bergman
– Nusumareta yokujô (Stolen Desire), Japan (1958), Regie: Shôhei Imamura
– Ansiktet (Das Gesicht), Schweden (1958), Regie: Ingmar Bergman
– Ukikusa (Abschied in der Dämmerung), Japan (1959) Regie: Yasujirô Ozu
– Blowup, Großbritannien, Italien (1966), Regie: Michelangelo Antonioni
– Pinjra (Pinjara), Indien (1972), Regie: V. Shantaram
– Fitzcarraldo, BRD, Peru (1982), Regie: Werner Herzog
– The Playboys (Die Playboys), USA, GB, Irland (1992), Regie: Gillies MacKinnon

Heimatfilm
– Menschen, die vorüberziehen, Schweiz (1942), Regie: Max Haufler

Jugendfilm
– Nechci nic slyset (Ich will nichts hören), CSSR (1978), Regie: Ota Koval

Musical, Musikfilm, Varietéfilm und Puppenspiel
– Varieté, Deutschland (1925), Regie: Ewald André Dupont
– Lili, USA (1953), Regie: Charles Walters
– The Good Companions, Großbritannien (1957), Regie: J. Lee Thompson
– Roustabout (König der Rhythmen), USA (1963), Regie: John Rich
– Les Demoiselles de Rochefort (Die Mädchen von Rochefort), Frankreich (1967), Regie: Jacques Demy
– Fariaho, DDR (1982/1983), Regie: Roland Gräf
– The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert (Pricilla – Königin der Wüste), Australien (1994), Regie: Stephan Elliott
– The Adventures of Pinocchio (Die Legende von Pinocchio), CSSR, GB, Frankreich, Frankreich, Deutschland (1996), Regie: Steve Barron

Abenteuerfilm / Manatel- und Degenfilm / Historienfilm
– Captain Fracasse, USA (1915), Regie: Théophile Gautier
– Captain Fracasse, Italien, Frankreich (1943), Regie: Abel Gance
– Scaramouche, USA (1923), Regie: Rex Ingram
– La carrozza d’oro (Die goldene Karosse), Frankreich, Italien (1952), Regie: Jean Renoir
– Scaramouche, USA (1952), Regie: George Sidney
– Il viaggio di Capitan Fracassa (Die Reise des Capitan Fracassa), Italien, Frankreich (1990), Regie: Ettore Scola
– Césarin joue les ‘étroits’ mousquetaires, Frankreich (1962), Regie: Émile Couzinet

Westernkomödie
– Heller in Pink Tights (Die Dame und der Killer), USA (1960), Regie: George Cukor
– Viva Maria!, Frankreich, Italien (1965) Regie: Louis Malle

Zeitgeschichte
– O thiasos (Die Wanderschauspieler), Griechenland (1975), Regie: Theodoros Angelopoulos

Dokumentationen
Paris Calligrammes, Deutschland, Frankreich (2020), Regie: Ulrike Ottinger
– Queen Lear, Türkei (2019), Regie: Pelin Esmer

Komödie, komödiantisches Drama
– Der Raub der Sabinerinnen, BRD (1953/54), Regie: Kurt Hoffmann
– Il ratto delle sabine, Italien (1945), Regie: Mario Bonnard
– Turné, Italien (1990), Regie: Gabriele Salvatores
– Les ogres, Frankreich (2015), Regie: Léa Fehner

Krimi
– Gefährliche Neugier, Deutschland (1971), Regie: Hans Dieter Schwarze

Experimental- und Undergroundfilm
– Knightriders (Ritter auf heißen Öfen), USA (1981), Regie: George A. Romero
– Freak Orlando, BRD (1981), Regie: Ulrike Ottinger
– Život i smrt porno bande (Leben und Tod einer Pornobande), Serbien (2009), Regie: Mladen Djordjevic

Ich danke herzlich Florian Kaiser, Renate Karst-Matausch, Alexander Pawlak und Uli Schmider für die Unterstützung bei der Recherche und den konstruktiven Austausch zu diesem Thema.