WILLKOMMEN HINTER DEM MOND!

 

WIR SPIELEN noch bis zum 6.12.21:

Dinner for One - Albtraum eines Butlers

* KARTEN *

Hessische Staatsweingüter Domäne Bergstraße, Heppenheim.

 

Wir stellen  unseren Spielbetrieb zum 6.12.21 ein,  bis Theater wieder möglich ist.

 

Kleine Theater werden strukturell benachteiligt

 

Wir „fallen“ nicht „durchs Raster“. Kleine Theater werden bewusst von Fördermaßnahmen ausgeschlossen. Ein Neustart Kultur Programm fördert Veranstaltungsformate von Strukturen, die in fünf Vorstellungen mehr als 1188 Zuschauer haben (Das schaffen wir nicht einmal mit fünf ausverkauften Vorstellungen). Dramatiker*innen werden gefördert, aber nur an Theatern, die im Branchenbuch des Bühnenvereins verzeichnet sind (Also ihre Mitarbeiter fest anstellen können). Mit der 2G+ Auflage des Landes für Kulturveranstaltungen bricht unser Vorverkauf ein. Der Sonderfonds Kulturveranstaltungen stuft unsere Vorstellungen deshalb als „Bagatelle“ ein, weil wir in dieser Situation nicht auf den Mindestumsatz von 1000 Euro pro Vorstellung kommen (https://sonderfonds-kulturveranstaltungen.de/implementation Punkt 5 Buchstabe f). Entgegen anders lautender Willensbekundungen tragen wir das Risiko voll. Zur Belastung durch die Pandemie erleben wir einen Wettbewerbsverzerrung zu unseren Ungunsten und das nun seit bald zwei Jahren. Äußere ich mich öffentlich dazu, schade ich meinem Ansehen. Dieser Zustand hält an.

Wir stellen nun unseren Spielbetrieb zum 6.12.21 ein, bis Theater wieder möglich ist.

Das Land Baden-Württemberg stellt Kulturbetriebe in der aktuellen Corona-Verordnung entgegen den Geist der im Grundgesetz der Bundesrepublik verankerten Kunstfreiheit schlechter als religiöse Veranstaltungen und Gastronomiebetriebe. Während in der Gastronomie im Außenbereich 3G gilt, fallen unsere OpenAir Vorstellungen als öffentliche Veranstaltungen unter die 2G+ Auflage. Das ist dem Publikum nicht zu vermitteln.

Die Einführung einer neuen Alarmstufe II mit neuen Einschränkungen ohne Planungsvorlauf trifft uns hart.

 

Dank für die Unterstützung in dieser schweren Situation!

Wir danken dem Land Baden-Württemberg für das Stipendium und die Soforthilfe 2020 und der DTHG für die Bewilligung von Hygienemaßnahmen.

 

 

Florian Kaiser

Theater Carnivore

 

 

 

 

 

Wir arbeiten an einer internationalen Vernetzung mit anderen freien Theatern und Wanderbühnen.

Unsere ersten Théâtres Jumelés / Twin Theatres / Partnertheater:

 

DROMOCOSMICAS, Tessaloniki, GR

ENTRE DEUX AVERSES, Ganges, F

METAMORPHOSIS, Mumbai, IND

 

 

 

 

Wir präsentieren stolz den Beitrag

 

DEUTSCHE WANDERBÜHNEN DER FRÜHEN NEUZEIT UND IHRE SPIELORTE

 

von Esther Pramschiefer, die uns theaterwissenschaftlich begleitet. Sie finden den Text als Unterseite zu der Seite WANDERBÜHNE.

Wir danken der Theaterwissenschaftlichen Sammlung  der Universität zu Köln für die Abbildungen.

 

 

 

Norbert Grund, "Wanderbühne mit Hanswurst"; 29,5x39,8cm; Prag um 1750

(Abbildung mit freundlicher Genehmigung der

  Theaterwissenschaftlichen Sammlung  der Universität zu Köln )

„Man sollte sich den Zauber, den dieses traditionelle Theatergenre ausströmt[...] nicht entgehen lassen.“

 

Rhein Neckar Zeitung; 12.05.2018

Wanderbühneneindrücke festgehalten von Roland Rossbacher

Mit unserem historischen Feuerwehr LKW touren wir über die Höfe lokaler Erzeuger, Weingüter und spielen so an charmanten Orten unter freiem Himmel.

Entdecken Sie Ihre Region neu!

Schlemmen, Wein trinken und Theater genießen, das ist unser Programm!

Gönnen Sie sich einen dionysischen Abend bei einem unserer Gastspiele!